Unterrichtsfächer Holzgestaltung

Staatl. geprüfte/r Holzgestalter/in 
kreativ. kompetent. gebührenfrei.

Für die zweijährige Ausbildung ist der Abschluss im Ausbildungsberuf Tischler und 1 Jahr Berufserfahrung erforderlich.
Für die einjährige Ausbildung ist der Abschluss Staatlich gepr. Holztechniker einer beliebigen deutschen Fachschule oder einer anerkannten ausländischen Schule als Eingangsvoraussetzung erforderlich. 


Unterrichtsfächer Holzgestalter

Sie haben in 2 Jahren insgesamt 2400 Stunden Unterricht in folgenden Fächern:
Entwurfslehre Grundlagen des Entwerfens, Entwurfsarbeiten aus dem Bereich Möbel, Innenausbau, Ladenbau, Messebau, Fassaden und Wintergärten
Konstruktionslehre  Konstruktive Durcharbeitung der Enwurfsprojekte
Freies Zeichnen 

Freihandzeichnen, Grundlagen der Perspektive, Perspektivische Skizzen, Entwurfsskizzen
CAD
3D- Konstruktionen mit AutoCAD, erstellen von Bauzeichnungen, Visualisierung und Animation von Innenräumen mit 3D Studio

Farb- und Formenlehre 

Plastische Übungen mit Ton und Gasbeton, Grundlagen der Farbtheorie, Farbe im Innenraum
Designgeschichte Entwicklung des Designs von den Anfängen im 19.Jh. bis zum Ende des 20. Jh.
Materialkunde  Wohnstile, Innenraumgestaltung, Materialien/-experimente/-collage
Haustechnik  Trinkwasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Sanitäreinrichtungen, Elektroinstallationen, Beleuchtungs-, Heizungstechnik
Marketing / Qualitätsmanagement Marktanalysen, Marketingstrategien, Werbung, Qualitätsmanagement im Handwerks- und Industriebetrieb
Werkstofftechnologie Aufbau und Eigenschaften des Holzes, Holzschutz, Holzwerkstoffe, Materialwerkstoffe, Ausbauplatten, Dämmstoffe, Glas, Kunststoffe
Künstlerisches Gestalten Schwarz-Weiss Fotografie, Grundlagen der Mal- und Zeichentechnik, Visuelle Kommunikation